Reit-und Fahrverein Hasbergen e.V.
Reit-und Fahrverein Hasbergen e.V.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier...
Wir machen weiter im Programm:
Am 7. und 8. September 2019 begrüßen wir die Fahrer auf unserem Turniergelände.

Starterlisten/Ergebnisse HIER.

 

Die Ausschreibung findet Ihr HIER.

 

Die Zeiteinteilung findet Ihr HIER.

 

Die Teilnehmerliste findet ihr HIER.

Fotos vom Reitturnier 2019 findet Ihr HIER!

Wir sind happy über den Gewinn der "Wildcard" der J.J. Darboven Vereinsinitiative für unser diesjähriges Reitturnier vom 02. bis 04. August!

Freut Euch auf eine gute Tasse Darboven-Kaffee und viele selbstgebackene Kuchen und Torten an unserer Kaffeebar!

Starterlisten/Ergebnisse HIER!

Zum Reitturnier auf FN-NeON !

Ausschreibung zum Reitturnier HIER!

 

Mannschaftsmeldebogen HIER!
 

Zeiteinteilung HIER!

ACHTUNG: Prüfung 28, Springpferdeprüfung Kl. A** geschlossen, verlegt auf Fr., 17:15 UHR!

 

Teilnehmerliste HIER!

 

Motivierte Reiterinnen und Reiter beim Springtraining mit Disziplintrainer
Heinrich Hermann Engemann

Nach einem langen Turnierwochenende beim internationalen Reitturnier Horses and Dreams in Hagen a.T.W. fand Heinrich Hermann Engemann, Disziplintrainer der deutschen Springreiter, trotz seines engen Terminkalenders vor seiner Weiterreise zum Maimarktturnier in Mannheim am Montag und Dienstag noch Zeit für einen Springlehrgang in Hasbergen. 16 Reiterinnen und Reiter erhielten vom Disziplintrainer beim Reit- und Fahrverein Hasbergen wertvollen Input für eine erfolgreiche Turniersaison.
Siegfried Plantholt, 1. Sportwart des Vereins, war es gelungen, den prominenten Trainer nach Hasbergen zu holen. Trainiert wurde auf dem großen Rasenplatz des Reit- und Fahrvereins mit Hindernishöhen von Klasse A bis M. Am ersten Lehrgangstag stand bei ungemütlich-feuchtem Aprilwetter vor allem die dressurmäßige Arbeit der Pferde sowie die Springgymnastik im Fokus des Bundestrainers. „Ihr müsst die Pferde so reiten, dass sie euch zuhören“ gab Heinrich Hermann Engemann den jugendlichen Lehrgangsteilnehmern mit auf den Weg. Am Dienstag wurde dann bei allerschönstem Sonnenschein über der Haslage und anhaltend guter Laune aller Beteiligten die gesamte Fläche des Springplatzes für das Parcoursspringen unter Engemanns Anleitung genutzt. Der Trainingsparcours ging über mehr Hindernisse als es bei einem Turnierparcours üblich ist, um das „Gefühl für den Galopp im Parcours zu erlangen“, erläuterte Sportwart Siegfried Plantholt, der selber auch am Lehrgang teilnahm.
Die Reiterinnen und Reiter freuten sich, wertvolle Impulse für ihr tägliches Reiten aus dem Lehrgang bei Heinrich Hermann Engemann mitnehmen zu können.

Der Reit- und Fahrverein Hasbergen dankt Heinrich Herrmann Engemann für seinen engagierten Unterricht und Siegfried Plantholt für die Organisation. Siegfried Plantholt hofft, dass Heinrich Hermann Engemann es auch im kommenden Jahr, wenn der Reit- und Fahrverein Hasbergen sein 100-jähriges Bestehen feiert, einrichten kann, den Verein für einen Lehrgang zu besuchen.

Erst einmal ist der Bundestrainer aber bereits vom 02..- 04. August dieses Jahres wieder in Hasbergen zu Gast. Dann wird er als Richter auf dem Reitturnier des Reit- und Fahrvereins in Aktion sein.

Horses & Dreams 2019:

Hasberger Nachwuchsreiterinnen hocherfolgreich im Sparkassen-Cup und im Nürnberger Burg-Pokal der Führzügelklasse

 

Auch in diesem Jahr waren wieder junge Vereinsmitglieder des Reit- und Fahrvereins Hasbergen erfolgreich beim internationalen Reitturnier „Horses and Dreams“ in Hagen a.T.W. am Start und haben sich auf dem Hof Kasselmann toll präsentiert.
Für das Halbfinale des Sparkassencups haben sich in diesem Jahr Naema Prior und Franziska Jirsch qualifizieren können.
Im Halbfinale am Freitag, den 26. April erritt Franziska Jirsch mit Cocinelle den 6. Platz in ihrer Abteilung mit der Wertnote 7,6. Naema Prior wurde mit Merci in ihrer Abteilung Vierte mit einer Wertnote von 7,8. Mit diesem Ergebnis qualifizierte sich Naema Prior für das Finale des Cups am Turniersonntag.
In der entscheidenden Finalrunde der besten 30 Kinder erhielt Naema mit ihrer Merci dann die Wertnote 8,6, welche den Gesamtsieg bedeutete! Dies dürfte der erste Gesamtsieg für eine Reiterin des Reit- und Fahrvereins Hasbergen im Sparkassen-Cup überhaupt sein.Einen weiteren Sieg für den Reit- und Fahrverein Hasbergen gab es im Nürnberger Burg-Pokal der Führzügelklasse. Hier gewann Lotta Steffens mit ihrem Pony Pino ihre Abteilung mit der Wertnote 8,2!
Wir gratulieren Naema, Franziska und Lotta ganz herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen! Macht weiter so!