Reit-und Fahrverein Hasbergen e.V.
Reit-und Fahrverein Hasbergen e.V.

Reitsport

  

Dressurlehrgang bei Heide Kabernagel am 20. und 21.10.2018

 

Am 20. und 21. Oktober 2018 fand auf dem Gelände des Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V. ein Dressurlehrgang unter der Leitung von Heide Kabernagel statt.

Frau Kabernagel ist seit über 30 Jahren im Pferdesport und in der Ausbildung für Pferd und Reiter tätig. Sie ritt früher selbst erfolgreich in der Dressur bis zur schweren Klasse.

 

Bei den besten Wetterbedingungen und einem gut vorbereiteten Dressurviereck konnten die 15 Teilnehmer, die je in Dreiergruppen auf ihre Leistungsklassen eingeteilt wurden, gute Tipps mitnehmen. Von den höheren Leistungsklassen bis hin zu den jüngeren Anfängern konnte jedes Mitglied des Vereins am Lehrgang teilnehmen.

 

Das Feedback der Teilnehmer und den Zuschauer war durchweg positiv. Nicht nur der tolle einfühlsame Unterricht von Frau Kabernagel wurde hoch gelobt, auch der Sportwart Siegfried Plantholt, der den Sandplatz durch vorheriges Sprengen und Schleppen in einen super Zustand versetzte, sowie der Festausschuss, der Kaffee und Kuchen zur Verfügung stellte.

 

Im nächsten Jahr sind weitere Lehrgänge in Dressur und Springen geplant. Nach dem erfolgreichen Trainingswochenende ist das Interesse an den neuen Lehrgängen schon jetzt sehr groß.

Bericht von: Luisa Bartz, Jugendwartin des Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V.

Erfolgreiches Wochenende für den Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V.:  Dressurmannschaft des Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V. startete in Versmold – Angelika Gruhn und Katharina Plantholt werden Verbandsmeisterinnen im Fahren der Klasse E 


Am 8.9.2018 ist die Dressurmannschaft des Reit-und Fahrverein Hasbergen auf dem Team-Event in Versmold in der Mannschaftsdressur der Klasse A* gestartet.  Vorab gab es zwei Trainings-Treffen auf dem Hof Wiebusch, bei denen die Reihenfolge der Reiter und Pferde festgelegt und die Aufgabe geübt wurde.  
Für den Verein waren am Start: 

Benita Otten auf Future Boy, Luisa Bartz auf Cocinelle, Luca-Marie Große Wördemann auf Dancing

und Siegfried Plantholt auf Caramaire. 


Werner Stratemeier hat uns die Zusage gegeben, dass wir neue Vereinsschabracken besticken durften, um die Teamzugehörigkeit und das Präsentieren des Vereins zu veräußerlichen. Dank Rita Alsdorf vom Reitsport Steigbügel ist dies kurzfristig noch möglich geworden und natürlich die Organisation von Karin!  


Am Samstag haben wir uns dann auf dem Turnier zusammengefunden, um letzte Details zu besprechen und gemeinsam die Pferde und uns auf die Prüfung vorbereitet. Unsere Mannschaftsführerin Darleen Küch hat uns vorgestellt und die Aufgabe frei vorgetragen. Für den Gesamteindruck gab es die gute Wertnote 7,5. Die Gesamtpunktzahl ergab 29 Punkte und reichte somit noch für Platz 7.  


Dem ganzen Team hat es super viel Spaß gemacht, sich gemeinsam zu präsentieren. Das Gefühl der Zusammengehörigkeit hat sehr motiviert und das Wort ReitVEREIN hat wieder seine Bedeutung bekommen.  
Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier, welches eine Mannschaftsprüfung ausschreibt und wir wieder teilnehmen können.  


Benita erhielt mit ihrer Wertnote 7,6 noch den 4. Platz in der Einzelwertung. Siegfried mit einer Wertnote von 7,1 knapp auf erste Reserve.  


Bericht von: Luisa Bartz, Jugendwartin des Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V. 
 
Am selben Tag fand auf dem Vereinsgelände des Reit- und Fahrvereins Hasbergen in der Haslage das WBO-Fahrturnier mit den Meisterschaften des Reiterverbandes Osnabrück Stadt-Land statt, welches trotz der knappen Helfersituation, dank der Hilfe der restlichen Vorstandsmitglieder und ihren Familien, durchgeführt werden konnte. 
 
In Dressur- und Hindernisfahrprüfungen der Klasse E wurden die Verbandsmeister der Ein- und Zweispänner ausgefahren.  
Die Titel der Verbandsmeisterinnen blieben in Hasbergen: Angelika Gruhn siegte im Zweispänner-Fahren, bei den Einspännern gewann Katharina Plantholt.  
 
Ein besonderer Dank geht an unsere Helfer Bassam und Eugene, die uns ehrenamtlich den ganzen Tag mit ihren helfenden Händen unterstützt haben.  
 
Bericht von: Juliane Weßling, Pressewartin Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V. 

Vereinsnachwuchs am 12. August erfolgreich in Hellern am Start

Nele Wiebusch wird Verbandsmeisterin Osnabrück Stadt-Land in der Dressur LK 0/7

 

Beim 2. Jugendturnier mit Meisterschaften der Vereine RV Stadt-Land e.V., das am 12. August beim Nachbarverein PSV Hellern auf dem Hof Amelingmeyer stattfand, konnte die Jugend des Reit- und Fahrvereins Hasbergen etliche Platzierungen belegen.

In der Führzügelklasse erreichten die kleinsten Nachswuchstalente des RuF Hasbergen gleich die vier vorderen Plätze:
Lotta Steffens siegte in dieser Prüfung mit der Wertnote 7,6, gefolgt von Hauke Wiebusch mit einer 7,4. Den dritten Platz belegte mit einer 7,3 Mathilda Jirsch und auf dem vierten Platz landete Noa Prior mit der Note 7,0.


Den Dressurreiter-Wettbewerb gewann Naema Prior mit Merci mit der Wertnote 8,2. Nele Wiebusch belegte in dieser Prüfung mit einer 7,5 auf Ihren Pony Kira den vierten Platz.
Im Dressur-Wettbewerb konnten sich Nele und Kira mit einer 7,9 den zweiten Platz sichern.


In den Reiterwettbewerben belegte unser Nachwuchs in unterschiedlichen Abteilungen die folgenden Plätze:

Reiterwettbewerb 2/1:   5. Platz                Franziska Jirsch              Note 6,7

Reiterwettbewerb 2/3:   1. Platz                Naema Prior                   Note 8,0
                                    2. Platz               Nele Wiebusch                Note 7,7


In der Gesamtwertung der LK 0/7 Dressur belegte Nele Wiebusch den ersten Platz und wurde somit Verbandsmeisterin in Ihrer Leistungsklasse. Naema Prior belegte in der Meisterschaftswertung der LK 0/7 Dressur den dritten Platz.

 

Wir gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern!

 

Alle Ergebnisse findet Ihr hier: https://www.equi-score.de/index.php?mod=mod_osnabrueckhellern2018

Fotos von den Verbandsmeisterschaften:
(Fotos: Joy Prior)


PONYCAMP vom 16. bis 21. Juli 2018

Zeltlager für Mädels von 7 bis 12 Jahren

auf dem Vereinsgelände des Reit- und Fahrvereins Hasbergen
 

Programm: 
 Reit- und Longenunterricht
 Kutschfahrt
 Ponyspiele
 Geführter Ausritt
 Theorieunterricht rund ums Pferd
 Gemütlicher Grillabend
 Übernachtung im Zelt
 Nachtwanderung
 uvm…
Es sind KEINE reiterlichen Vorkenntnisse notwendig.

 

Die Kosten betragen: 170€ für Mitglieder des RuFV Hasbergen / 200€ für Nicht-Mitglieder. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 30.06.18

 

Zum 4ANMELDEFORMULAR


 

Wir freuen uns auf dich.
Julia Plantholt & Team




Der Reit- und Fahrverein Hasbergen e.V. ist ein Treffpunkt für alle Reiter aus der Region. Es werden in regelmäßigen Abständen Aktivitäten, wie beispielsweise Reit- und Fahrturniere oder Lehrgänge, durchgeführt. Aktuelle Termine können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen. 

Zum 31.12.2016 wurde der durch den Verein betriebene Schulreitbetrieb aufgegeben.
Der komplette Schulpferdebestand wurde von unserer ehemaligen Reitlehrerin Dina Wüllner übernommen, die den Reitbetrieb an anderer Stelle weiterführen möchte. 
Bei Interesse an Reitunterricht können Sie Frau Wüllner unter der Telefonnummer 0172-5779661 kontaktieren.

 

 

 

Auch der Turniersport kommt nicht zu kurz. Alle zwei Jahre veranstalten wir im Sommer ein großes mehrtägiges Reitturnier auf unserem Vereinsgelände an der Haslage. 

Auf unserem Vereinsgelände wurden bereits des öfteren die Verbandsmeisterschaften der Reiterverbände Osnabrück ausgerichtet. Viele Vereinsmitglieder nehmen regelmäßig an Turnieren teil. Wer Lust hat, vielleicht einmal für unseren Verein an Mannschaftswettkämpfen teilzunehmen, kann sich bei den Sport- und/oder Jugendwarten/innen informieren.

 

 

 

 

 

Seitdem der Verein 2015 erstmals ein bundesweit ausgeschriebenes disziplinübergreifendes WBO-Turnier für Freizeitreiter - auch ohne Vereinszugehörigkeit - durchgeführt hat, ist unser Vereinsgelände auf der Haslage auch für viele Hobbyreiter aus ganz Deutschland zu einem Begriff geworden.

 

 

 

 

 

2017 war unser Vereinsgelände erstmalig Austragungsort des Treffens der Esel- und Mulifreunde Deutschland. Wir, der Vorstand und viele engagierte Vereinsmitglieder, haben durch diese außergewöhnliche Veranstaltung viel über diese mit den Pferden verwandten und doch so ganz anderen liebenswerten Equipoden erfahren und viele nette Menschen kennengelernt. Manchmal braucht man eben Mut zur Lücke!